STACKENBLOCHEN (rsf)
(where contestants have to arrange items on a dresser at right angles - that passes for fun in germany)
links | food | feed | feed+ | foo:    Λ   Δ   ?   +              





In Berlin den öffentlichen Verkehr zu benutzen, ist in der Regel eine Zumutung. Dass gelegentlich Züge ausfallen und dergleichen, gehört zu einem komplexen System dazu und sollte eigentlich kein Grund zum Ärger sein.

Dass aber die hiesigen Verkehrsbetriebe, BVG und SBahn GmbH es zu Lasten der Kunden unterlassen, ihre Hausordnungen und Beförderungsbedingungen durchzusetzen, so dass man auf fast jeder Fahrt mindestens einmal mit aufdringlichen Bettlern, Musikern, übermäßigem Gestank, Verschmutzung oder gleich allem zusammen konfrontiert wird, halte ich für nicht hinnehmbar.

Ich wünsche mir einen Flashmob, der so lange Döner fressend, Müll hinterlassend, schlecht musizierend und die Angestellten belästigend in die Büros der Verkehrsgesellschaften einfällt, bis diese ihren Job im Sinne der Kunden machen.

Ich weiß, dass dieser Wunsch genauso albern ist, wie meine Pseudo-Protesthaltung, für jede grobe Belästigung eine Freifahrt erschleichen zu wollen, was letztlich auch nur uns Kunden, aber nicht den gleichgültigen Verantwortlichen schadet, die ihre eigenen Dienste vermutlich so gut wie nie selbst in Anspruch nehmen.

Ehrlich gesagt wünsche ich mir eine Idee, wie wir BVG und SBahn kurzfristig und nachhaltig dazu zwingen können, ihre eigenen Hausordnungen und Beförderungsbedingungen so durchzusetzen, dass die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin ein angenehmes Erlebnis für alle Kunden wird. Ich habe bloß keine solche Idee.


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.